zur Homepage    
   

Die Preisträger 2004 | Liste + Fotos der Preisträger | Fotos von der Abschlussveranstaltung

Netd@ys Deutschland 2004:
14 Gewinnerprojekte demonstrieren den
"Dialog der Kulturen"

Ehre, wem Ehre gebührt: Die 14 herausragenden Projektbeiträge des diesjährigen Netd@ys Deutschland-Wettbewerbs wurden am 20.11.2004 vor mehr als 100 Gästen im Münchner Goethe-Forum ausgezeichnet. Gefragt waren Beiträge mit dem Schwerpunkt "Bild" zum Thema "Discover Diversity – Dialog zwischen den Kulturen".

Elf deutsche Projekte teilten sich die Podiumsplätze mit deutschsprachigen Initiativen aus Brüssel, Rotterdam und London. Unter den Gewinnerbeiträgen sind so unterschiedliche Projekte wie Kurzfilme zur eigenen Identität, Internetseiten zur Migrationsgeschichte, Multimedia-Lernspiele und Musikclips. (Im Bild die Dokumentarfilm-AG des Eifel-Gymnasiums in Neuerburg).

Eine vollständige Liste der Gewinnerprojekte mit Beschreibungen ist hier veröffentlicht.

Dr. Andreas Schlüter, als Generalsekretär des Goethe-Instituts Gastgeber der gestrigen Preisverleihung, zeigte sich beeindruckt von der Botschaft der Gewinnerbeiträge: "Zwischen den Netd@ys Deutschland und dem Selbstverständnis des Goethe-Instituts besteht ein hoher Deckungsgrad. Seit über 50 Jahren bemühen wir uns um den Dialog zwischen den Kulturen. Die heute ausgezeichneten Projekte nehmen durch ihren Verständigungscharakter ebenfalls eine verbindende Funktion in der europäischen Integration ein."

"Viele junge Menschen beschäftigen sich mittlerweile wie selbstverständlich mit dem Internet", sagt Christian Dahlen, Direktor Kabel Internet von Kabel Deutschland und Sponsor der Netd@ys Deutschland-Veranstaltung. "Auch heute haben wir gesehen, welch großartige Projekte durch das Internet entstehen können. Wir sind begeistert von den vielen unterschiedlichen Arbeiten, die zeigen, wie das Lernen per Onlineverbindung ungezwungen und fast unbemerkt geschehen kann."

Henning Baumann, tätig im Bereich "Bildungsimmobilien" des Netd@ys Deutschland-Hauptsponsors HOCHTIEF Construction AG, blickte ebenfalls zufrieden auf die Ergebnisse des diesjährigen Netd@ys-Durchgangs: "Wir interessieren uns für die Lernorte der Zukunft. Dazu gehören Überlegungen, wie das Lernen der Zukunft aussehen wird, und in welcher Umgebung es zuhause sein sollte. Neue Lernziele, wie beispielsweise Lernkompetenz, Medienkompetenz und die Entwicklung kreativer Problemlösungen, können durch veränderte Lernmethoden und Lernumgebungen mit Neuen Medien sehr gut erreicht werden. Gute Beispiele hierfür finden sich bei den Netd@ys."

Dr. Ursula Esser, Leiterin des Bereichs "Internationales" beim Verein Schulen ans Netz e. V., freute sich besonders über den zunehmend transnationalen Anteil der beteiligten Projektgruppen: "In Zukunft kommt es im Bildungsbereich vor allem auf die Schaffung von Inhalten, die Kommunikation untereinander und die eigene Medienproduktion an. Im weltweiten Austausch zwischen denen, die mit ähnlichen Aufgaben befasst sind, liegt eine der Kernaufgaben für die kommenden Jahre. Mit den Netd@ys Deutschland verbinden uns insofern wichtige, gemeinsame Ziele."

Die Netd@ys Deutschland konnten sich auch in diesem Jahr auf das Engagement ihrer Partner und Preisstifter verlassen: Apple Deutschland, die Arbeitsgemeinschaft der Landesmedienanstalten (ALM), die Brockhaus Duden Neue Medien GmbH, der Exil-Club, das Goethe-Institut, die HOCHTIEF Construction AG, Kabel Deutschland, der Verein n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V., die Netd@ys Europe, die RTL NEWMEDIA GmbH, Schloss Einstein/Askania Media, Schulen ans Netz e. V., das transmediale-Festival und das ZDF Kinder- und Jugendprogramm.

Die Netd@ys Deutschland finden seit 1997 im Rahmen der Netd@ys Europe statt. Sponsor der Preisverleihung und des kulturellen Tagesprogramms für die Gewinner ist Kabel Deutschland. Hauptsponsor ist die HOCHTIEF Construction AG, Kooperationspartner der Verein Schulen ans Netz e.V. und das Bundesministerium für Bildung und Forschung.

Kontakt:  

Denis Wildschütz
(PR & Marketing)

Tel. +49 (0)2365 9404-45
Fax +49 (0)2365 9404-29
eMail: wildschuetz@ecmc.de
Internet: http://www.ecmc.de

Annette Schneider
(Projektleitung Netd@ys Deutschland)

Tel. +49 (0)2365 9404-0
Fax +49 (0)2365 9404-29
eMail: schneider@ecmc.de
Internet: http://www.netdays.de

   
   
   

---> Die Netd@ys Deutschland finden in Kooperation mit Schulen ans Netz e.V. statt. ---> Impressum